Menu

NVR-Videorekorder: Unverzichtbar bei der digitalen Videoüberwachung

Fast jeder Mensch, der Interesse an modernen elektronischen Geräten zeigt, hat schon einmal einen Videorekorder bedient. In den zurückliegenden Jahren haben sich sogenannte Festplatten-Rekorder (HD-Rekorder) durchgesetzt, bei denen die Datenströme auf einer im Gerät befindlichen Harddisk gespeichert werden. Mit dem Begriff „NVR-Videorekorder“ können dagegen nur wenige Zeitgenossen etwas anfangen – und das, obwohl es heutzutage kaum noch ein grosses Unternehmen gibt, das bei der Überwachung seiner Räumlichkeiten auf diese Technologie verzichtet.

Was ein NVR-Videorekorder ist, lässt sich in wenigen Sätzen erklären. „NVR“ steht für „Network Video Recorder“. Das Wort „Network“ deutet darauf hin, wie die Datenströme bei NVR-Videorekordern gespeichert
Lesen Sie Mehr →

Weitspannregale optimieren die Lagerlogik und erhöhen die Arbeitssicherheit

Die Lagerung von sperrigen Objekten ist eine der schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben, denen sich Lagerlogistiker bei ihrer täglichen Arbeit gegenübersehen. Eine gute Lösung stellt das sogenannte Weitspannregal dar, das im Unterschied zum Kragarmregal ausschliesslich für die Handlagerung geeignet ist. Die offene Bauweise derartiger Regale ermöglicht bei Bedarf eine beidseitige Nutzung. Gerade in Betrieben, die nur über sehr begrenzte Lagerflächen verfügen, lassen sich Platzprobleme durch die Anschaffung von Weitspannregalen hervorragend lösen.

Grosszügiger Platz für Stückgut unterschiedlicher Art

Für die Lagerung von sperrigem Stückgut sind Weitspannregale bestens geeignet. Die Höhe solcher Regale liegt selten oberhalb von zwei Metern, sodass der Lagerarbeiter häufig nicht einmal
Lesen Sie Mehr →

Was macht Vakuumiergeräte so praktisch?

Der Zweck von Vakuumiergeräten liegt in der die Lebensmittelkonservierung. Mithilfe dieser Geräte kann die Haltbarkeit von Nahrungsmitteln um ein Vielfaches verlängert werden.

Ein Vakuumiergerät Test wie auf dieser Seite ist ein Muss vor dem Kauf, denn viele der in diesem Segment angebotenen Geräte sind in Wirklichkeit keine Vakuumierer, sondern nur sogenannte Folienschweißgeräte.

Echte Vakuumierer vs. Folienschweißgeräte

Der Unterschied liegt darin, dass letztere Geräte die Luft nicht vollständig aus dem Beutel/Folie absaugen können. Da also Sauerstoff zurückbleibt, können Bakterien innerhalb des Beutels/Folie bilden, was die Haltbarkeit der Nahrung um ein Vielfaches verringert.

Vakummiergerät Test

Die Arbeitsweise von Vakuumiergeräten ist simpel: Mithilfe eines kleinen Motors
Lesen Sie Mehr →

Druckplattenbelichtung: Wie aus einer Vorlage ein optimales Druckergebnis wird

Wenn ein Unternehmen Plakate drucken lässt, etwa um auf ein Ereignis hinzuweisen oder ein Produkt zu bewerben, kommt fast immer das sogenannte Offsetdruckverfahren zur Anwendung. Dabei wird die Farbe mit grossen Platten auf das zu bedruckende Material aufgetragen. Die Erstellung der Druckplatten ist ein Teil der Druckvorstufe, die früher mit dem Begriff ‚Reproduktionstechnik‘ bezeichnet wurde und eine Wissenschaft für sich ist. Eine besondere Rolle spielen dabei die Druckplattenbelichtung sowie die Filmbelichtung, die trotz des technischen Fortschritts noch immer ein fester Bestandteil im Dienstleistungsangebot von spezialisierten Medienunternehmen (z.B. Repro Schicker in Baar) ist. Lesen Sie im Folgenden, wie dieser
Lesen Sie Mehr →

Die Bedenken der Online-Käufer – Darauf sollten Sie beim Einkauf im Netz achten

Von Schuhen über Bücher bis hin zu ganzen Einrichtungen: Im Internet ist heute alles erhältlich. Die zahlreichen Online-Shops werden von den Käufern liebend gerne genutzt. Schließlich kann Einkaufen kaum komfortabler sein, als vom eigenen Sofa aus. Doch immer wieder kommen auch Bedenken auf, wenn es um die Zuverlässigkeit und Sicherheit geht.

Online-Shops bieten eine größere Auswahl, meist günstigere Preise und eine direkt an die Haustür. Einige Seiten wie der Online-Shop von Heine bieten sogar die Möglichkeit neben Kleidern gleich die schicke neue Einrichtung dazu zu bestellen. Diese Bequemlichkeit macht man sich gerne zu Nutze. Doch gerade bei kleineren Shops fragt
Lesen Sie Mehr →

Lichtwecker machen den Winter erträglicher

Im Winter fällt es einem oftmals besonders schwer, aufzustehen und energiegeladen in den Tag zu starten. Es ist dunkel und kalt und man ist jeden Morgen bereit, alles dafür zu geben, im kuschelig warmen Bett zu bleiben…

Gerade der Mangel am Licht im Winter ist dafür verantwortlich, dass wir uns müde und niedergeschlagen fühlen und das Aufstehen besonders schwer fällt.

Eine Lösung sind sogenannte Lichtwecker, die den natürlichen Sonnenaufgang mit einem schrittweise intensiver werdenden Licht simulieren und einen damit auf natürliche Weise wecken.

Hier finden Sie einen guten Test für Lichtwecker, in dem die momentan besten Geräte genauer unter die Lupe genommen
Lesen Sie Mehr →

Kreuzfahrten werden immer beliebter

Entspannte Tage auf hoher See wechseln sich mit aufregenden Landausflügen in verschiedenen Ländern ab: Kein Wunder, dass Kreuzfahrten in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen haben. Auch die Schweizer zieht es zunehmend aus den Bergen aufs Meer.

3D-Visualisierungen: Unverzichtbar in Industrie und Architektur

Egal, ob es um Süsswaren, Laufschuhe oder eine neue Möbelkollektion geht: Kein produzierendes Unternehmen, das Rang und Namen hat, kommt heute ohne professionelle 3D-Visualisierungen aus. Spezialisierte Anbieter wie Atelierdreikant in Zürich erstellen dreidimensionale Computermodelle, die so wirklichkeitsnah wirken, dass es dem Beobachter bisweilen die Sprache verschlägt. Durch den rasanten Fortschritt der CAD (Computer Aided Design)-Technologie verfügen die Designer inzwischen über nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, um die Vorstellungen ihrer Auftraggeber in 3D-Visualisierungen zu übertragen.

Rendering: Aus Modellen werden Bilder

Eine der wichtigsten Technologien, die der computergestützten 3D-Visualisierung von Objekten zugrunde liegen, ist das sogenannte Rendering. Mit diesem Begriff wird ein Verfahren bezeichnet,
Lesen Sie Mehr →

Asche zu Diamant: Nachfrage nach Diamantbestattung steigt

Asche zu Diamant: Was sich nach Science-Fiction anhört, ist längst Realität. Das Schweizer Unternehmen Lonité erstellt aus Asche oder Haaren Verstorbener synthetische Diamanten.

Diamant Bestattung: Die Technologie

Doch wie verwandelt man menschliche Asche oder Haare in einen synthetischen Diamanten?

Nachdem eine Person eingeäschert worden ist, benötigt Lonité die Asche des oder der Verstorbenen. Anschließend wird aus der Asche der gesamte Kohlenstoff extrahiert – der menschliche Körper besteht zu rund 20% aus Kohlenstoff (Diamanten bestehen nahezu gänzlich aus Kohlenstoff).

Als nächstes wird der Kohlenstoff stark erhitzt und in Graphit umgewandelt. Der Graphit wird dann in eine spezielle Maschine gebracht, die die Bedingungen
Lesen Sie Mehr →