Menu

Monatliches Archiv Januar, 2018

Architekturfotografie: Die besten Tipps für gelungene Bilder

Ein Architekturfotograf richtet seinen Blick auf andere Dinge als jemand, der vorwiegend auf Hochzeiten oder im Bereich der Produktfotografie tätig ist. Neben der Standortwahl ist bei der Architekturfotografie vor allem der Vordergrund von grosser Bedeutung: Dominiert dieser die gesamte Szene, geht das eigentliche Motiv leicht im Bild unter. Nachstehend finden Sie vier weitere Tipps, die Ihnen dabei helfen, ausdrucksstarke und lebendige Architekturfotos zu schiessen.

Setzen Sie Filter ein

Ein professioneller Architekturfotograf hat immer mehrere Filter dabei, die eine Vielzahl von Funktionen erfüllen. Mithilfe eines Graufilters können beispielsweise Menschenmassen vor einem vielbesuchten Gebäude „weggezaubert“ werden. Auch bei einem wolkigen Hintergrund kann ein Graufilter
Lesen Sie Mehr →

Das kostet eine professionelle Fotoausrüstung

Das Anfertigen hochauflösender Fotos ist heutzutage keine grosse Kunst mehr: Jeder, der ein halbwegs aktuelles Smartphone besitzt, kann mit wenigen Handgriffen Dutzende von Bildern schiessen und im Internet veröffentlichen.

Um professionell wirkende Resultate zu erzielen, ist allerdings mehr erforderlich als ein Smartphone der 100-Franken-Klasse. Ein hauptberuflicher Hochzeitsfotograf etwa nimmt zu seinen Aufträgen eine Ausrüstung mit, deren Anschaffungspreis an den eines Kleinwagens heranreicht. Lesen Sie im Folgenden, welche Ausgaben man für eine hochwertige Fotoausrüstung einkalkulieren muss.

Kamera: 1.500 bis 5.000 CHF

Die Auswahl einer Kamera gestaltet sich oft schwieriger, als man denken würde: In diesem Marktsegment gibt es mittlerweile so viele Modelle, dass es
Lesen Sie Mehr →