7 aussergewöhnliche Design Mülleimer

Mülleimer ist nicht gleich Mülleimer – erst recht nicht, wenn es um Design Mülleimer geht. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige wirklich ungewöhnliche und verrückte Konzepte und Designs, die den Mülleimer zu einem wertvollen Besitz machen.

1) Crevasse Prep Waschbecken von Anne Kitzmiller

Hierbei handelt es sich um eine edle Spüle mit integrierter Müllentsorgung – gut durchdacht und über-chic. Die Spüle verwendet Active Touch-Technologie, um zu funktionieren; Der Spülzyklus wird durch ein konstantes blaues Leuchten angezeigt und der synchronisierte Abfallentsorgungszyklus wird durch ein blinkendes blaues Leuchten angezeigt.

2) Design Mülleimer von Darbins

Zeitlos schönes Design gepaart mit höchster Funktionalität – dies sind Mülleimer von Darbins. Mit einem Fassungsvolumen von 60 Litern ist dieser Mülleimer ideal für Restaurants und andere Locations geeignet, an denen viel Müll anfällt. Rostfreier Stahl und eine zweifache Ummantelung aller beweglichen Teile machen den Mülleimer besonders widerstandsfähig. Wer einen ansehnlichen, grossen Mülleimer von kompromissloser Qualität sucht, kommt an Darbins kaum vorbei.
3) BIN Konzept von Faris Elmasu

Ein 18-Liter-Mülleimer mit einer integrierten motorisierten Kehrmaschine. Die Kehrmaschine verstaut sich im vorderen Bereich des Mülleimers, wenn sie nicht benutzt wird, wodurch sie aufgeladen wird. Sieht ordentlich aus, was kann man mehr von einer Mülltonne erwarten?

4) Mülleimer von Denis Oh

Vergessen Sie die Gefahren eines sich verjüngenden Mundes für einen Mülleimer, diese von Bongsudae inspirierten Schönheiten verdienen einen Platz auf dem Podest und nicht irgendeine staubige Ecke eines Raumes.

5) Minus von Cem Tutuncuoglu

Ich muss immer noch herausfinden, warum ich meinen Müll einfrieren sollte, aber um Cems willen will ich es versuchen.

6) Barcode-Mülleimer von Woo Seok Park

Dies ist ein wirklich erstaunliches Konzept, das Ihnen erlaubt umweltbewusst zu sein.
Seien wir ehrlich. Wir sollten alle recyceln. Was früher einfach war: „Metall geht hier hin, Papier geht dorthin, und Kunststoff da drüben“, ist jetzt etwas komplizierter.

Wenn Sie auf den meisten Verpackungen nach dem Recycling-Symbol suchen, wird es oft mit einem Zahlenwert gefüllt. Es bezeichnet, was recycelt werden kann und was nicht.

Wenn Sie nicht wissen, in welchen ​​Papierkorb Ihr Abfallgegenstand gehört, streichen Sie einfach seinen Barcode über den Scanner und der richtige Behälter öffnet sich.

7) GreenHouse-Effekt von Orcadesign

Das Trapdoor-Design verbirgt den Behälter, solange Sie diesen nicht benötigen. Ausserdem ist die Idee super, weggeworfene Plastiktüten zu benutzen, um den Müll zu halten