Asche zu Diamant: Was sich nach Science-Fiction anhört, ist längst Realität. Das Schweizer Unternehmen Lonité erstellt aus Asche oder Haaren Verstorbener synthetische Diamanten.

Diamant Bestattung: Die Technologie

Doch wie verwandelt man menschliche Asche oder Haare in einen synthetischen Diamanten?

Nachdem eine Person eingeäschert worden ist, benötigt Lonité die Asche des oder der Verstorbenen. Anschließend wird aus der Asche der gesamte Kohlenstoff extrahiert – der menschliche Körper besteht zu rund 20% aus Kohlenstoff (Diamanten bestehen nahezu gänzlich aus Kohlenstoff).

Als nächstes wird der Kohlenstoff stark erhitzt und in Graphit umgewandelt. Der Graphit wird dann in eine spezielle Maschine gebracht, die die Bedingungen imitiert,
Lesen Sie Mehr →