Menu

Technik

Der Traum von Strümpfen, die nie stinken – Intelligente Kleidung

Jacken, die Alarm schlagen und Strümpfe, die nie stinken. Die Entwicklung von Hightech-Textilien soll der absolute Boom in der Kleider- und Technologie-Industrie werden. Doch intelligente Kleidung ist nicht nur praktisch, sondern öffnet auch Wege zu erstaunlichen Einsatzgebiete in der Medizin. Vor allem Allergiker oder pflegebedürftige Personen werden großen Nutzen aus dieser neuen Kleidung ziehen können.

Elektronik zum Anziehen – Ein rentables Geschäft?

Kleidung, die uns vor Missgeschicken beim Wäsche waschen warnt oder automatisch nach Hilfe ruft, wenn wir in eine Notlage geraten sind. Skeptiker halten es nicht für möglich, dass ein massierendes Nachthemd eine Massage in Bern von einem echten Therapeuten ersetzen
Lesen Sie Mehr →

Ölnebel – Gefahr für Umwelt, Mensch und Maschine

Vor allem bei metallverarbeitenden Prozessen, unter Einsatz von Bearbeitungsflüssigkeiten bildet sich ein aus kleinen Tropfen bestehender Nebel. Dieser sogenannte Ölnebel wird dann von den nebenstehenden Personen über die Atemwege oder auf andere Weise in den Körper aufgenommen. Dies kann zu ernsthaften Gesundheitsschäden führen und stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Oftmals geschieht dies sogar, ohne dass der Mitarbeiter seine Gesundheit in Gefahr sieht, da der Ölnebel nur schwer wahrnehmbar ist. Doch die Tröpfchen können sich in den Atemwegen und der Lunge absetzen und somit weiterführende Krankheiten verursachen. Auch kann Ölnebel Irritationen in Augen, Rachen und Nase hervorrufen sowie Konzentrationsstörungen und Kopfschmerzen auslösen.

Nicht
Lesen Sie Mehr →

Google Glass – mit der Datenbrille in die Zukunft

Noch in diesem Jahr soll sie auf den Markt kommen: Google’s Datenbrille. Eine Brille als Ersatz für Displays und Tastaturen. Sie wird durch simple Sprachkommandos gesteuert und soll vor allem dazu dienen, das Alltagsleben einer jeden Person zu erleichtern. Ganz gleich, ob Sie Fotos schießen, Videos aufzeichnen, oder im Internet surfen wollen, mit Googles neuer Datenbrille soll dies zukünftig noch einfacher werden.

Einfache Sprachbefehle steuern die Funktionen der Brille. Um ein Bild aufzunehmen, reicht beispielsweise „Ok glass, take a picture“ oder das Kommando „Ok glass, Google, how long is the Brooklyn Bridge“, um etwas bei Google nachzuschlagen. Textnachrichten können per Spracheingabe
Lesen Sie Mehr →

Sonnenbrillen: Auch im Winter ein Muss

Gute Sonnenbrillen können mehr, als Sie nur wie einen Filmstar aussehen lassen. Sie können Ihre Augen vor einer ganzen Reihe von Problemen schützen, einschließlich solchen, die von schädlichen Sonnenstrahlen verursacht werden. Augenärzte empfehlen sogar stets bei klarem Himmel tagsüber eine Sonnenbrille zu tragen – auch im Winter, wenn der Schnee die Lichtstrahlen reflektiert – weil:

– Sonnenbrillen Ihre Augen vor schädlichen UV-Strahlen schützen, die zur Entstehung von Katarakten führen können.
– Sie Ihre Augen vor kurzwelligem „blauen Licht“ schützen, welches die Entstehung einer Makuladegeneration führen kann.
– sie Ihnen eine bessere und komfortablere Sicht ermöglichen.
– sie die Gewöhnung an die
Lesen Sie Mehr →

US Air Force will Kampfflugzeuge mit Lasern ausstatten

Das US-Militär will Kampfjets und Bomber mit Lasern ausstatten und sie damit vor Boden-Luft-Raketen schützen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass das Militär Laser zum Schutz ihrer Flugzeuge einsetzt. Eine modifizierte 747 trug 2008 den ersten Test-Laser und feuerte diesen erfolgreich ab.

Eins der größten Probleme bei der Lasertechnologie ist die Vibration des Flugzeugs. Bereits das Einstellen von Spiegeln im Labor, um genügend Energie zu erzeugen, um eine Rakete in Bewegung abzuschießen, ist schwierig genug.

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), eine Behörde des Verteidigungsministeriums der USA, die Forschungs-Projekte für die US-Streitkräfte durchführt, glaubt, einen
Lesen Sie Mehr →

Große Visionen: US-Unternehmen will aus Asteroiden Energie gewinnen

Das Unternehmen Deep Space Industries hat angekündigt, bereits im Jahr 2015 kleine Satelliten zu erdnahen Asteroiden zu schicken, um diese zu erkunden. Ein Jahr später sollen Sonden Bodenproben von Asteroiden zur Erde liefern. Und in etwa 2020, so die Vision des Firmeninhabers David Gump, sollen mit dem kommerziellen Bergbau auf Asteroiden begonnen werden – das abgebaute Material soll dann also direkt vor Ort verarbeitet werden.

Aus den auf diese Weise gewonnenen Metallen sollen mithilfe von 3D-Druckern im Weltraum Teile für Raumfahrzeuge produziert werden. Der eigene, patentierte 3D-Drucker sollen in der Schwerelosigkeit aus Rohmaterialien komplexe Bauteile erstellen. Aus Bodenschätzen soll Energie gewonnen,
Lesen Sie Mehr →

Neues Kompressionsverfahren für Fotoaufnahmen

Spezielle Linsen aus Tarnkappenmaterial können ein Bild schon direkt bei der Aufnahme stark komprimieren, ohne dass wichtige Informationen verloren gehen. So erreichten US-amerikanische Forscher in ersten Laborversuchen Kompressionsraten von 40:1, wodurch sich sowohl die Aufnahmezeiten als auch das zu speichernde Datenvolumen stark verringerten. Der Prozess ist vergleichbar mit dem Outsourcen von bestimmten Aufgaben wie dem Erstellen einer professionellen Anleitung zur Bedienung von Geräten. Wie die Forscher in der Zeitschrift „Science“ berichten, stellt dieses Verfahren Software gestützte Methoden wie die Umwandlung in das weit verbreitete jpeg-Format weit in den Schatten. Für Digitalkameras, die so auf einem einzigen Gigabyte-Datenchip mehrere zehntausend
Lesen Sie Mehr →