Studie: Hörverlust bei Senioren beschleunigt geistigen Verfall

Ein Hörverlust bei Senioren führt laut einer neuen Studie, welche im Fachjournal JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, zu einem beschleunigten geistigen Verfall.

Forscher testeten für die Studie 1984 Senioren mit einem Durchschnittsalter von 77 Jahren auf ihr Hörvermögen. Die meisten von ihnen litten bereits an einem teilweisen Hörverlust. 1162 Teilnehmer konnten bereits keine Geräusche mehr wahrnehmen welche unter einem Geräuschpegel von 25 Dezibel lagen, was mit einem Flüstern vergleichbar ist. Die Resultate reflektieren den Status der Allgemeinbevölkerung, in welcher über die Hälfte aller Personen mit einem Alter von mehr als 70 Jahren Probleme mit dem Hörvermögen haben.

Über die folgenden Sechs Jahre unterzogen sich die Teilnehmer Tests der geistigen Fähigkeiten, welche unter anderem Messungen des Kurzzeitgedächtnis, des Aufmerksamkeitsvermögens und der Fähigkeit schnell Nummern zu Symbolen zuordnen zu können umfassten.

Die geistigen Fähigkeiten aller Teilnehmer verschlechterten sich im Laufe der Jahre, aber Teilnehmer mit einem Hörverlust schnitten viel schlechter ab.

Die Forscher gaben zu Protokoll das der Verlust des Hörvermögens nicht zwangsläufig als Ursache für den rapiden Abfall des Denkvermögens zu sehen ist, allerdings kommen immer mehr Studien zu dem Schluss das ein schlechteres Hörvermögen das Gehirn schädigen kann. Eine Person die nicht sehr gut hören kann weicht sozialen Situationen aus und eine soziale Isolation ist dafür bekannt sich negativ auf das Gehirn auszuwirken.

Andere Studien kamen zu dem Schluss das Leute, welche durch ihren Hörverlust Schwierigkeiten haben gesprochenes zu entschlüsseln Energie aus anderen Teilen des Gehirns nutzen um zu versuchen diese wichtige Aufgabe zu vollbringen. Studien zeigten z.B. das Leute Schwierigkeiten haben sich an Dinge zu erinnern wenn diese in einem Zimmer mit vielen Leuten sind die miteinander reden.

Weitere Studien sind von Nöten um zu erfahren, ob der Verlust des Hörvermögens wirklich zu einem rapiden Verlust des geistigen Denkvermögens führt. Die durchführenden Forscher hoffen in einer kommenden Studie herauszufinden in wie fern Hörhilfen zur Verbesserung der mentalen Funktionen beitragen können. „Die ultimative Frage lautet – können wir irgendwas machen um den Verlust des Denkvermögens zu verhindern?“ gab der führende Forscher der Studie Dr. Lin abschließend zu Protokoll.